Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Experimentalvortrag und praktische Ausbildung zum Brandschutzhelfer nach DGUV 205-023

Zielgruppe

5 % der Mitarbeiter bei Betrieben mit normaler Brandgefährdung.

Gefordert durch:

  • ASR A2.2


Lernziel

Sicherer Umgang und Einsatz mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden ohne Eigengefährdung und Sicherstellung des selbstständigen Verlassens (Flucht) der Beschäftigten.



Inhalt

Wir bilden nach den Richtlinien der DGUV 205-023 aus!
Die folgenden Inhalte werden im Experimentalvortrag, Unterrichtsgespräch und praktischer Ausbildung vermittelt:
Brandgefahren am Arbeitsplatz
  • Gefährdungsbeurteilung
Umgang mit Zündquellen
  • Betriebsanweisungen
Maßnahmen gegen Entstehungsbrände und Explosionen
Verhalten im Brandfall
  • Brandschutzordnung Teil A+B
Flucht- und Rettungswege
  • Gebäuderäumung
  • Flucht- und Rettungsplan
Grundzüge des vorbeugenden Brandschutzes
  • Allgemeine Brandschutzmaßnahmen
Betriebliche Brandschutzorganisation
  • Zuständigkeiten und Verantwortungen
  • Alarmpläne
Gefahren durch Brände
  • Entstehungsbrand
  • Ausbreitung durch Feuer und Rauch
Funktions- und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
  • Bedienung
  • Einsatzgrenzen
  • Löschtaktik
Praktische Löschübung am gasbetriebenen Feuerlöschtrainer


Veranstaltungsort

Wir führen diese Ausbildung direkt bei Ihnen durch!

Egal ob Pausen- oder Schulungsraum - wir bringen das Wissen zu Ihnen!

 

Ihre Vorteile:

  • Keine zusätzlichen Anfahrtswege
  • Geringer Produktionsausfall in Betrieben
  • Zeit- und Kostenersparnis

 

Unsere Vorträge sind sicher und sauber:

  • Sicher - größtmögliche Sicherheitsvorkehrungen
  • Alle Versuche sind im Labormaßstab - gut sichtbar und auf die Räumlichkeit abgestimmt
  • Wir arbeiten auf unserem eigenen Experimentiertisch
  • Sachgerechte Abfallentsorgung nach dem Vortrag


Dauer

4 Stunden



Teilnehmerzahl

3 - 10 Teilnehmer



Preis

104 €² pro Teilnehmer

  • Preise ab 10 Teilnehmern auf Anfrage
  • Außerhalb von Schleswig Holstein und Hamburg berechnen wir zusätzlich die Anfahrt.


Das sagten andere Teilnehmer

"Meine Mitarbeiter sind jetzt trainiert und haben ein gutes Verständnis für das Thema Brandschutz am Arbeitsplatz!"
Copart Deutschland GmbH, Bad Fallingbostel 12/2016



Wiederholung

3 bis 5 Jahre

 

Kürzere Abstände bei:

  • Änderung der Brandschutzordnung
  • Neue Verfahren mit veränderter Brandgefährdung
  • Umstrukturierung / Fluktuation der Mitarbeiter
  • Brandereignis im Betrieb


Interesse oder Fragen?